Erfahrungen

Portraitfoto: Christina Kurby/Hintergrundfoto und Montage: Claudia Wolf
Portraitfoto: Christina Kurby/Hintergrundfoto und Montage: Claudia Wolf

Meine Erfahrungen als Grafikerin beruhen auf der Arbeit für verschiedene Auftraggeber. Ich gestalte alle grafischen Produkte und retuschiere historische Fotos für Ausstellungen. Seit den 90er Jahren arbeitete ich als Grafikerin für die Unternehmenskommunikation der AUGUST STORCK KG, Amnesty International, SEHSTERN, FEZ- Berlin, FU Berlin, Kinderhilfswerk terre des hommes, M8 Medien GmbH, Tourismusverein Köpenick, vierC print+ mediafabrik und den  Zweite Hand Verlag. Für Institute in Berlin und München war ich als Dozentin für Photoshop und Vektorgrafik tätig. Außerdem unterrichte ich im Rahmen der Berufsorientierung und im Auftrag der TÜV Rheinland Akademie GmbH.


Bildbearbeitung mit Photoshop
Karl-Marx-Allee, Foto und Retusche: Claudia Wolf

Schöne Stadt

Da ich eine "echte" Berlinerin bin, freue ich mich, wenn ich meine Liebe zu dieser Stadt weitergeben kann. Was ich besonders mag: das Unperfekte und Provisorische (natürlich nicht in der Arbeit), Schablonengraffitis, Grafik auf gigantischen Riesenpostern, Katzen, Hunde, Spatzen, Tauben, Stare, Kohlmeisen, Rotkehlchen, Eulen, Raben, Füchse, Wildschweine und Kaninchen in der Stadt, den Tiergarten und den Volkspark Friedrichshain, Kudamm und Karl-Marx-Allee, Babys und alberne Teenager, Dampfer und Wasser, die internationale Musikszene, Clubs, Cafes, öffentliche Verkehrsmittel (besonders den 48er Bus, der am Alexanderplatz startet und oben in der ersten Reihe hat man die beste Sicht auf die Stadt), Omis an der Straßenecke, Fahrradwege, Spätverkaufsstellen, vietnamesische, türkische und alle anderen Händler, Museen, Kinos, Theater, Konzert-und Opernhäuser, Minutenanzeige an den Haltestellen, gutgelaunte Busfahrer, Berliner Geschichte und den Hauptmann von Köpenick.



Zeichnung_Illustrator

Achtung!!! Jetzt kommen Kartons!!!

Aus aktuellem Anlass finden seit dem 16. März 2020 keine Kurse "Gestaltung für Visuelles Marketing" statt. Die Zeiten des "Stillstandes" werden für neue Projekte und Aquise genutzt.

Mit Zeitungsschnipseln und Kleister...
Mit Zeitungsschnipseln und Kleister...